Das Programm des Pfingsttreffens 2017

Die Anreise ist bereits ab Do., 1. Juni, möglich und die Abreise ist „open end“.

Freitag, 2.6.2017

Eintreffen (Ulla und die gesamte Dortmunder Crew werden DA sein), Wiedersehen, gemütliches Beisammensein, Benzingespräche unter’m Doppelwinkel, Abendessen „Chez Ulla“.

Die Traktorfahrt hält Jörg Steimer am Fr. / Sa. / So. bereit, jeweils sobald etwa 20Teilnehmende zusammen kommen. Der Zeitplan wird vor Ort nach Anmeldelage abgestimmt. Kosten pro Person 1,50€, die erst vor Ort erhoben werden. Meldet Euch zahlreich an, dann können wir in der ACZ 2/17 (März & April) schon eine Einschätzung für die Fahrzeiten geben.

Der Termin der Nachtwanderung wird auch vor Ort festgelegt, sobald für einen Abend jeweils genug zusammen kommen. Die dazu notwendigen Fackeln bringen Jörg Steimer und das ACC-Orga-Team gemeinsam auf die Reihe. Für die Teilnehmenden ist es kostenfrei. Wir benötigen aber auf der Anmeldung einenHinweis zur Teilnahme, damit wir es besser vorbereiten können.

Pfingstsamstag, 3.6.2017

Wir starten - nach spätem Frühstuck und der ersten Platzrunde - zu einem Highlight, das wir in der Tat nicht auf jedem ACC-Treffen bieten können, nämlich zur Besichtigung des Frankfurter Flughafens, dem zwölftgrößten der Welt, mit ca. 1.300 Starts und Landungen pro Tag . Aktuell werden ca. 61 Mio Passagiere im Jahr bewältigt. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr der Parkplatz seitlich der Zufahrt zum TaunusCamp. Um 12.45 Uhr fahren hier 2 Reisebusse PÜNKTLICH Richtung Frankfurter Flughafen ab. Vom Parkplatz am Flughafen werden wir dann zusammen zum Abflugbereich im Terminal gehen und pünktlich um 14 Uhr unsere 90 minütige Rundfahrt über das Flughagengelände starten. Die Rundfahrt
geht sowohl über das Vorfeld, zu den Frachtzentren, der Wartungshalle der Lufthansa für den Jumbo-Jet A380 als auch in den Baubereich des neuen Terminal 3. Somit sollte jeder dass passende Motiv vor die Linse bekomme! Nach der Rundfahrt, gehen wir alle zusammen zurück zu den Bussen und fahren weiter zur neuen Landebahn Nord. Hier verlassen wir die Busse und gehen zum Aussichtspunkt mit Blick auf die Landebahn, wo alle paar Minuten ein Flugzeug landet. Nach ca. 45 Min. Aufenthalten geht es zurück zu den Bussen, um zum Campingplatz zurück zu fahren, so dass wir ca. gegen 18 Uhr wieder am TaunusCamp eintreffen. Empfohlen ist dieser Ausflug ab einem Alter von 16 Jahren, wobei ab einem Alter von 10 Jahren sicherlich einer solchen Tour nichts im Wege steht, wenn der gegebene Zeit- und Wegerahmen auch für das Kind passt. Wir weisen darauf hin, dass weder Rollstühle noch Kinderwägen mit auf die Rundfahrt genommen werden können! Es stehen nur 75 Plätze zur Verfügung und wir bitten darum, Euch über das Online Portal des ACC oder die Anmeldepostkarte anzumelden. Die Plätze werden nach Buchungseingang und Zahlungseingang vergeben.Wer zuerst kommt,malt zuerst!

Kosten für die Flughafenrundfahrt inkl. Bustransfair fallen pro Person 30.- €an. Wir freuen uns auf rege Teilnahme. Als Tour-Guides engagieren sich und grüßen ACCM Tessa & Sven Winter

Der Abend klingt bei gemütlichem Beisammensein im Zelt „Chez Ulla“ aus. Bei hinreichender Zahl Anmeldungen gibt’s auch noch eine Nachtwanderung.

Pfingstsonntag, 4.6.2017

Wir starten - nach spätem Frühstück und der ersten Platzrunde – zur touristischen Suchfahrt (10.- €je Citroën) durch den Taunus. Vorbereitungen dazu laufen. Da arbeiten die ACCM Nikolaus Brachmann, Marc-Andre Hartmann und Ulrich Brenken dran.

Prämierungen folgen beim krönenden Pfingstsonntag-Abschlussabend im Zelt mit gemütlichem Beisammensein und offenem Ende. Spielt das Wetter mit, hat Jörg Steimer ein Lagerfeuer angekündigt.

Pfingstmontag, 5.6.2017

Frühstück. Abbau, Heimfahrt. Für weitere Unternehmungen gibt es in der landschaftlich wunderschönen Umgebung des Taunus und Hochtaunus reichlich Gelegenheit zur Initiative der Treffenteilnehmerinnen und -Teilnehmer vor Ort, z.B. mit Zielen in

Dort jeweils unter Kultur / Kur / Tourismus schauen. Einen entsprechenden Flyer werden wir beim Einchecken vor Ort bereit halten.

Die Hochtaunusstraße und eine ausgewiesene Touristik-Route sind für die Erschließung der Gegend besonders empfehlenswert. Jede Menge guteGespräche, schöne Autos und gesellige Abende sorgen im TaunusCamp seit Jahren für eine gute Atmosphäre.

Pfingsttreffen 2017 Verpflegung von Freitag bis Montag

Wir werden auch in diesem Jahr wieder versuchen während des Pfingsttreffens im TaunusCamp für das leibliche Wohl der Treffenteilnehmerinnen und -Teilnehmer zu sorgen.

Es wird einen größeren Pavillon geben als in Witzenhausen, damit auch alle gut Platz finden. An unserem Club-Tresen gibt es Fassbier und alkoholfreie Getränke, kredenzt von Ludger und Pascal Böse.

Verpflegung gibt es von Freitag (Frühstück) bis Pfingstmontag (Frühstück). Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr bekommen alle Mahlzeiten kostenlos. Heiße Getränke wie Kaffee, Kakao, verschiedene Teesorten bekommen alle Treffenteilnehmerinnen und -Teilnehmer in unserem Pavillon kostenlos. Das erforderliche Geld dafür hoffen wir aus der Mischkalkulation der Abendessen und des Frühstücks zu erwirtschaften. Da alle Teilnehmenden mit diesem Freundschaftsangebot sorgfältig umgehen, hat das bislang auch immer funktioniert.

Zur Kaffeezeit bieten wir gegen einen kleinen Obolus Kuchen, Torten, Waffeln, Pfannkuchen oder Poffertjes. Bei den Vorbereitungen der Mahlzeiten ist JEDE Hilfe vor Ort willkommen. Auch in diesem Jahr gilt: Es gibt Nachschlag, so lange der Vorrat reicht!

Ab 8.30 h gibt es ab Freitag täglich Frühstücksbuffet zu je 4,50 €

Freitag-Abend

Essen 1: Fleischtopf mit Sauerkraut und Salzkartoffeln, 8.- €
Essen 2: Bandnudeln mit Schinken, Pilz, Basilikum, Rahmsoße, 8,50 €

Pfingstsamstag-Abend

Essen 3: Westfälische Kartoffelsuppe mit Mettwurst, 7.- €
Essen 4: Paella ohne Meerestiere, 12.- €

Pfingstsonntag-Abend

Essen 5: Ungarisches Kesselgulasch, 8,50 €
Essen 6: Gemüsepfanne mit Fleischbeilage, gebackene Käseecken, Knoblauchsoße, 9.- €

Zu allen Mahlzeiten bieten wir Brot an. Jeden Tag gibt es 2 Desserts zur Auswahl. Wir werden -wo möglich- Produkte aus der Region verwenden, teils in Bio-Qualität. Das Küchenteam, bestehend aus Ulla, Lilo, Beate, Ludger, Gebhard und Pascal, freut sich auf Euch.

Reserviert haben wir größere Areale als sonst um die Zeltwiese T35 und die Areale T34, T31 und T29 für Wohnwagen bzw. Wohnmobile herum. Hier bitten wir noch um Beachtung: Auf der „Versorgungsebene“ stehen zu diesem Treffen keine Zeltplätze und Parkplätze zur Verfügung, da der gesamte Bereich, vor allem die Aufweitung, für das Veranstaltungszelt und die Küchenlogistik benötigt wird.

ACCM Frederik Allendorf wird in Kooperation mit Jörg Steimer die Plätze für Zelte und Caravans einteilen. Für Rückfragen steht Euch die Clubzentrale gerne zur Verfügung,

06131 – 4 18 18 oder die bekannte eMail: citroen-club@t-online.de Danke und viele Grüße vom Orga-Team, Stand 07.12.16

Anschrift TaunusCamp

Bezirksstraße 2
D-65817 Eppstein
Telefon +49 (0) 61 98 -70 00
Fax: -70 02
E-Mail info@taunuscamp.de
www.taunuscamp.de

Zur Anmeldung

Weitere Details zum Pfingsttreffen 2017 (PDF, 5MB)